Kategorien
Let's play Video

When the Past was Around – Let’s Play

„When the Past Was Around“ ist ein emotionales Point & Click-Adventure, das von den Mojiken Studio und Toge Productions entwickelt und im November 2020 veröffentlicht wurde. Das Spiel ist für verschiedene Plattformen wie PC, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und mobile Geräte verfügbar. In diesem Let’s Play seht Ihr die Xbox One-Fassung.

Die Handlung von „When the Past Was Around“ folgt der Geschichte einer jungen Frau namens Eda, die versucht, die Geheimnisse ihrer Vergangenheit zu entschlüsseln, während sie durch eine surreal schöne Welt reist. Die Spielenden lösen Rätsel, finden versteckte Objekte und interagieren mit der Umgebung, um Edas Erinnerungen zu erforschen und die emotionalen Bindungen zu verstehen, die sie mit einem bestimmten Menschen in ihrem Leben hatte.

„When the Past Was Around“ behandelt Themen wie Liebe, Verlust und die Suche nach Identität auf einfühlsame Weise und bietet eine einzigartige Spielzeit, die sowohl zum Nachdenken anregt als auch das Herz berührt.

Kategorien
Let's play Video

Highnoon – Let’s Play

Willkommen im Wilden Westen mit „Highnoon“! Dieser zeitlose Klassiker wurde 1984 von Ocean Software für den Commodore 64 veröffentlicht und versetzt dich direkt in die Hitze eines Showdowns in einer staubigen Westernstadt.

In „Highnoon“ schlüpfst du in die Rolle eines einsamen Sheriffs, der sich mutig den Horden von Banditen stellen muss, die die Stadt terrorisieren. Deine Mission? Schütze die Bürger und sorge für Recht und Ordnung, indem du jeden Bösewicht besiegst, der es wagt, die Straßen zu betreten. Das Spiel bietet eine einfache Spielmechanik. Mit präziser Steuerung und schnellem Reaktionsvermögen musst du deine Waffe ziehen und deine Schüsse mit Genauigkeit abfeuern, um die Banditen zu besiegen, bevor sie dich erwischen. Die Herausforderung wird mit jedem Level schwieriger, da die Banditen schneller und schlauer werden. Mit seiner charmanten Pixelgrafik und seinem einfachen Gameplay ist „Highnoon“ ein Klassiker, der auch heute noch fesseln kann.

Bei mir hat es auf jeden Fall funktioniert. Ich habe zu Beginn den Aufnahme-Knopf gedrückt und kam recht schnell wieder in das Spiel rein, auch wenn ich das 5. Level, was vor einer Höhle und nicht mehr in der Stadt spielt, nicht mehr erreichte.

Kategorien
Let's play Video

Phoenix (Atari 2600) – Let’s Play

„Phoenix“ wurde von Atari im Jahr 1982 für das Atari 2600 veröffentlicht und ist ein klassisches Shoot ‚em up im Stile von „Space Invaders“. In „Phoenix“ übernimmt man die Kontrolle über ein einsames Raumschiff, das sich tapfer den Horden feindlicher außerirdischer Vögel stellt, die den Weltraum bedrohen. Deine Mission ist es, die Phönix-Vögel zu zerstören und die Galaxie vor ihrer zerstörerischen Macht zu retten. Die Feinde werden immer zahlreicher und raffinierter, je weiter man im Spiel voranschreitet.

Die Atari 2600-Version von „Phoenix“ bietet ein einfaches, aber dennoch fesselndes Gameplay, das einem überraschend stundenlang vor den Bildschirm fesseln wird. Mit präziser Steuerung und schnellen Reflexen muss man die heranfliegenden Feinde abschießen, während du gleichzeitig ihren Angriffen ausweichst. Verglichen mit der Arcade-Version von Amstar Electronics von 1980 gibt es einige Unterschiede in der Atari 2600-Version von „Phoenix“. Die Grafik ist natürlich weniger detailliert und die Soundeffekte sind einfacher, aber dennoch schafft es das Spiel, die Spannung und den Nervenkitzel der Arcade-Version einzufangen. Trotz der technischen Begrenzungen des Atari 2600 bleibt „Phoenix“ ein packendes und herausforderndes Spiel, das Retro-Gamer begeistern wird.

Als ich eine kleine Spielsession aufnahm und dachte, ich hätte genug Material, spielte ich weitere zwei Stunden. Aber viel besser wurde ich auch nicht! 😉

Kategorien
Let's play Video

Lemmings (Level 1 – 20) – Let’s Play

„Lemmings“ ist ein Puzzlespiel, das 1991 von DMA Design für den Amiga veröffentlicht wurde. Ziel des Spiels ist es, eine bestimmte Anzahl Lemminge durch verschiedene Hindernisse, Fallen und tödliche Umgebungen zu führen und sie sicher zum Ausgang zu bringen. Je nach Level kann der Spieler den Lemmingen unterschiedliche Fähigkeiten wie Graben, Klettern und Bauen vermitteln. Das Spiel hat 120 Level und wurde später auf andere Plattformen portiert.

Ich habe einmal in einer kleinen Spielsitzung die ersten 20 Level durchgespielt und war wie damals begeistert von diesem einfachen, aber hervorragend ausgewogenen Spieldesign.

Kategorien
Video Video-Interview

Interview mit Gerald Köhler (2022) – Video-Fassung

Unglaublich! Es ist bereits über zwei Jahre her, in dem wir die Ehre hatten, mit Gerald Köhler über seine Karriere und auch seinem größten Hobby Fußball reden zu können. Ich habe es endlich geschafft, die Video-Fassung des Interviews fertigzustellen.

Hinweis: Ab Minute 13 schalten wir zur bearbeiteten Audio-Version um, damit das sehr lange Interview etwas „flüssiger“ läuft. Das Videobild auf der „Leinwand“ ist nur symbolisch und passt nicht mehr auf die Audiospur.

Alles über die Podcast-Folge findet Ihr hier.

Kategorien
Let's play Video

Murder on the Mississippi – Let’s Play

In klassischer Agathe Christie Manier ermitteln wir als Sir Charles Foxworth einen mysteriösen Mordfall der sich während unserer Reise auf einem Schiffsdampfer zugetragen hat. Doch Vorsicht ist geboten – ohne umsichtiges Vorgehen gibt es an Bord schnell ein weiteres Opfer – nämlich uns.

„Murder on the Mississippi – The Adventures of Sir Charles Foxworth“ hat damals mein Interesse an Grafik-Adventures geweckt. Ich war wirklich beeindruckt, wie gut eine Detektiv-Geschichte im Stile von Agatha Christie auf eine 5,25″-Diskette für den C64 gebannt wurde. Feine Grafik, innovatives Interface und ein Ohrwurm aus der Hölle. Die Musik hat sich so brutal bei mir eingebrannt, dass ich mich immer wieder erwische, das Hauptthema vor mir herzusummen… nach weit über 30 Jahren!

Dominik wurde bei meinem Vorschlag, darüber eine Podcast-Folge aufzunehmen, sofort dabei und hat es sich ebenfalls angeschaut und mit mir in Episode 10 des Legendary Podcasts darüber gesprochen. Wir gehen die Stärken und Schwächen durch, heben die deutsche Übersetzung hervor und spekulieren darüber, warum kein Nachfolger mehr erschien, obwohl es durchaus Potential hatte, eine größere und erfolgreiche Computerspielserie zu werden.

Für das Let’s Play wurde die deutsche Fassung des Spiels genutzt und ich habe es auch komplett unkommentiert gelassen. Geschnitten wurden nur die Speichervorgänge, die etwas dauerten und nur unnötig die Dynamik des Videos störten.

Kategorien
Let's play Video

Rampage (Sega Master System) – Let’s Play

„Rampage“ erschien erstmals 1986 als Arcade-Spiel. Der Automat wurde von Bally Midway entwickelt und bot Spielern die Möglichkeit, durch verschiedene Städte als eines von drei gigantischen Monstern sein Unwesen zu treiben. Die Sega Master System-Version wurde erstmals 1988 veröffentlicht.

„Rampage“ bietet nicht nur ein spannendes Einzelspieler-Erlebnis, sondern auch die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Freund im Koop-Modus die Stadt zu „erkunden“. In einer Welt, in der mysteriöse Experimente fehlgeschlagen sind, mutieren die Protagonisten zu riesigen Monstern. Eure Aufgabe ist es, sich durch verschiedene Städte zu bewegen und Chaos zu verursachen, während Ihr gegen die Streitkräfte kämpft. Die Geschichte mag einfach erscheinen, aber der wahre Reiz liegt im unterhaltsamen Gameplay und der Möglichkeit, gemeinsam mit Freunden Unheil zu stiften. Spielt als riesiges Monster – den freundlichen King Kong-ähnlichen Affen, den riesigen Werwolf oder die monströse Rieseneidechse – und zerstört Gebäude, verschlingt Passanten und weicht den Angriffen der Armee aus.

Kategorien
Blog Gespielt

Assassin’s Creed: Rogue

„Assassin’s Creed: Rogue“, entwickelt von Ubisoft Sofia und von Ubisoft herausgegeben, ist ein echtes Juwel in der erfolgreichen „Assassin’s Creed“-Reihe. Erschienen im November 2014 für die Xbox 360, Playstation 3 und PC, setzt dieses Spiel eine einzigartige Wendung in der Serie, indem es uns die Welt durch die Augen eines ehemaligen Assassinen zeigt, der sich den Templern anschließt. 2018 erschien sogar eine Remastered Version, die das Spiel optisch prächtigerem Glanz erstrahlen lässt. Auf der Xbox One (und später auch auf den Series-Xboxen), kann man durch die Abwärtskompatibilität die Xbox 360-Version ebenfalls spielen.

Die packende Geschichte dreht sich um Shay Patrick Cormac, einen abenteuerlustigen Assassinen im 18. Jahrhundert, der sich mitten im Siebenjährigen Krieg in Nordamerika wiederfindet. Shay erlebt eine Reihe von Ereignissen, die ihn dazu bringen, alles in Frage zu stellen, wofür die Assassinen stehen. Er wendet sich ab und schließt sich den Templern an, auf der Suche nach Vergeltung gegen seine ehemaligen Brüder. Die Reise führt Shay von den belebten Straßen New Yorks bis hin zu den eisigen Gewässern des Nordatlantiks und bietet eine faszinierende Erkundung von Loyalität und Verrat.

Was das Gameplay angeht, so bleibt „Assassin’s Creed: Rogue“ seinen Wurzeln treu, fügt aber auch ein paar spannende Neuerungen hinzu. Ihr könnt euer eigenes Schiff, die Morrigan, steuern und in packenden Seeschlachten zeigen, was ihr draufhabt. Landratten und Seebären gleichermaßen werden die Möglichkeit zu schätzen wissen, das Schiff aufzurüsten und neue Gebiete zu erkunden. Nicht zu vergessen die Jagd – ob zu Land oder zu Wasser, Shay kann eine Vielzahl von Tieren jagen und Ressourcen sammeln, um seine Ausrüstung zu verbessern.

„Assassin’s Creed: Rogue“ teilt viele seiner Spielmechaniken mit dem Vorgänger „Assassin’s Creed IV: Black Flag“, insbesondere die maritime Erkundung und die offene Welt. Doch mit seinen eigenen Verbesserungen und Anpassungen, wie einem verfeinerten Kampf-System, bietet das Spiel ein flüssiges und intuitives Spielerlebnis.

Die Remastered Version von „Assassin’s Creed: Rogue“ bringt all diese fesselnden Elemente mit verbesserter Grafik und optimierten Spielmechaniken auf die neueren Konsolengenerationen und PCs. Dies gibt den Spielern die perfekte Gelegenheit, Shay Cormacs komplexe Geschichte in besserer Qualität zu erleben.

Zusammenfassend ist „Assassin’s Creed: Rogue“ ein Muss für Fans der Serie und bietet eine einzigartige Perspektive auf die ewige Auseinandersetzung zwischen Assassinen und Templern. Mit seiner fesselnden Geschichte, den spannenden Spielelementen und der Möglichkeit, die Geschichte in einer aufpolierten Remastered Version zu erleben, lädt es Spieler ein, in eine Welt voller Abenteuer, Intrigen und Entdeckungen einzutauchen.

Ich persönlich habe sowohl die Xbox360-, als auch die Remastered-Version direkt hintereinander durchgespielt. So gut gefiel mir dieser Teil und reiht sich gleich hinter meinem Favoriten Odyssey ein und verdrängt Black Flag auf Platz 3. Einzig ein kleiner Bug hat es mir verdorben, die Achievements in der Remastered-Version so weit wie möglich abzugrasen. Den 100%-Synchronisation-Erfolg lasse ich so oder so links liegen. Ist mir zu anstrengend! 😉

Schaut Euch diesen Titel auf jeden Fall an, denn dieser ist meiner Meiung nach zu Unrecht untergegangen.

Kategorien
Interview Podcast

Interview mit Gregor Schillinger

Podcast - Interview mit Gregor Schillinger
Podcast – Interview mit Gregor Schillinger

Taucht ein in die düsteren Gänge des „Evil Dungeon“ und seiner Fortsetzung „Evil Dungeon 2“, zwei brandneue Spiele, die das Flair längst vergangener Zeiten aufleben lassen. Diese Dungeon-Crawler erinnern in ihrer Präsentation und ihrem einfachen, dennoch fesselnden Gameplay an die goldenen Zeiten des Commodore 64 in den frühen bis mittleren 1980er Jahren. Ihre Wurzeln reichen tief in die Ära der klassischen Pen-&-Paper-Rollenspiele wie „Das Schwarze Auge“, und versetzen Spieler in die Rolle eines einsamen Abenteurers, der sich mutig den Gefahren einer finsteren Welt stellt.

In unserer neuesten Podcast-Folge hatten wir die Gelegenheit, mit Gregor Schillinger, dem Entwickler hinter diesen „neuen Retro-Spielen“, zu sprechen. Wir sprechen mit ihm über Themen wie die Inspiration hinter der Entwicklung von Spielen für alte Systeme, die Programmierung für über 40 Jahre alte Plattformen und die lebendige Homebrew-Community. Wir werfen auch einen Blick auf die Herausforderungen und Chancen im Vertrieb solcher Spiele und erfahren, wie diese kleinen Schätze ein neues Leben auf längst verstaubten Diskettenlaufwerken finden.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals bei Gregor, der sich die Zeit für dieses Interview genommen hat und geduldig jede unserer Fragen beantwortete und wünschen allen viel Spaß beim Anhören der Folge.

Gregors Webseite und seine Spiele findet Ihr unter https://www.retroarts.de

Kategorien
Let's play Video

Sherlock Holmes – Crimes and Punishments – Let’s Play

„Sherlock Holmes – Crimes & Punishments“ ist das inzwischen elfte Computer- bzw- Videospiel mit dem titelgebenden Detektiven „Sherlock Holmes“ unter der Flagge des ukrainischen Entwicklerstudios „Frogwares“. Dieses Spiel erschien 2014 und Ihr seht hier die Playstation 4-Fassung. Es handelt sich um ein mehr oder weniger „Point & Click“-Adventure, wobei man keine klassischen Rätsel löst, sondern die Umgebung und Dialoge nach Hinweisen absucht und diese dann kombiniert, um die Täter ausfindig zu machen.

Für mich ist das bereits das 5. Mal, in dem ich dieses Spiel durchspielte, denn mir haben die Erzählungen, das erstklassige englische Voice-Acting und die atmosphärischen und abwechslungsreichen Fälle von Anfang bis Ende komplett eingefangen und wirken heute immer noch. Das Let’s Play ist bis auf die Einleitung umkommentiert gelassen, denn die vielen englischsprachigen und deutsch untertitelten Dialoge sollte man störungsfrei genießen können.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner