Kategorien
Blog Gespielt

A Plague Tale: Innocence

A Plague Tale: Innocence
A Plague Tale: Innocence

Ich schäme mich sehr, dass ich dieses Spiel nicht bereits kurz nach Erscheinen gespielt habe!

Man spielt die junge Amicia im 14. Jahrhundert, deren adeligen Eltern von der Inquisition umgebracht wurden und sie flüchtet durch das pestverseuchte Frankreich mit ihrem 5jährigen Bruder. Die Pest wird durch tödliche Rattenschwärme symbolisiert. Super Atmosphäre. Die sehr jungen Protagonisten sind toll geschrieben und auch im Deutschen richtig gut gesprochen. Die Geschichte packt Einem immer mehr und das Schleich-Gameplay ist nicht sooo schwer.

Grafisch wird ebenfalls sehr viel geboten! Ein Spiel mit diesem Budget trumpft kräftig auf. Es ist nicht perfekt, bietet allerdings oft genug tolle Bilder.

Das Sounddesign und erst Recht der Soundtrack sind erhaben. Olivier Deriviere hat mal wieder gezaubert und einen zugleich bedrohliche, als auch schöne Musikstücke dem Spiel hinzugefügt. Hier ein Link auf Apple Music:
https://music.apple.com/de/album/a-plague-tale-innocence-original-soundtrack/1463873560

oder Spotify:

Wäre für mich eigentlich das Spiel für das Jahr 2019 gewesen… dann ist es eben dann das persönliche Spiel des Jahres 2020. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.