Kategorien
Blog Gespielt

Mafia (Definitive Edition) – Sammelwut

Mafia
Mafia (Definitive Edition)

OK… ich muss gestehen, ich bin mal wieder dem Gamerscore hinterher. Da kann ich einfach nicht widerstehen!

Sammelgegenstände sind da eigentlich für mich pure Entspannung, trotzdem empfand ich sie bei „Mafia“ als anstrengend und dann zu viel. Zwar fand ich die „Verpackung“ wirklich gut gelungen und stimmungsvoll (Zigarettenbildchen und Groschenromane), allerdings die Unterteilung nach verschiedenen Romanen, die Masse und vor Allem die Fundorte fühlten sich nicht gut an. Das Radar springt erst in nächster Nähe an… ohne Guides im Netz ist es schier unmöglich, alles zu finden. Die Gegenstände in der Kapagne fand ich in Ordnung, allerdings in der (sehr leblosen 08/15-)Open World war das völlig daneben. Entweder man muss die Gegenstände schon aus der Entfernung sehen, Kartenmarkierungen besitzen – gerne auch durch Ingame–Kauf durch Ingame-Währung oder -Freischaltungen – wie sie es mit den versteckten Wagen machten: sehr leicht zu findende Postkarten mit aussagekräftigen Tipps, wo man den Gegenstand finden kann.

So war es hier einfach nur langweiliges Abklappern nach den zahlreichen Guides. Ich habe es durchgezogen Spaß ist leider etwas Anderes!